Mobile Ausstellung

Eine mobile Ausstellung für pädagogische Arbeit außerhalb des Museums wurde erstmalig im Jahr 2010 zusammen mit dem Okinawa Prefecture Peace Memorial Museum entwickelt. Das Projekt erlaubt es SchülerInnen, die nicht das Museum besuchen können, über die Geschichte ihres Landes und über die Roten Khmer wichtige historische Fakten zu lernen. Die Ausstellung zielt darauf ab, eine Botschaft des Friedens zu senden.
Das Museum will diese Ausstellung an verschiedene Schulen in Kambodscha bringen, zunächst an Schulen in Phnom Penh, später an Schulen außerhalb der Hauptstadt. Zurzeit verfügt das Museum nicht über eigene Transportmittel für Fahrten außerhalb der Hauptstadt.

Für weitere Informationen lesen Sie unsere News & Events.

Für mehr Informationen: